2012/08/31

Tag 6: Freitag 31.8.2012

Wow, gut geschlafen. Trotz grosser Kälte, starkem Regen (wirkt ja beruhigend) und Wind. Danke, Raphi, für den warmen Schlafsack. Beim Frühstück wird die heutige Route festgelegt. Unser Ziel: Portland. Die Strecke der Küste entlang ist traumhaft und unbeschreiblich. Der Fotoapparat läuft heiss. Kurz vor Apollo Beach blinkte der Camper vor uns (Anja+Marcel) rechts Richtung Otway Fly. Wohin führen uns die Zwei? Marcel hat wieder eine Überraschung bereit. Er kennt soviel von seinem letzten Aufenthalt. Otway ist Nationalpark. Nun heisst es wieder einmal aussteigen, gute Schuhe und vor allem warme Kleider anziehen. Wir begeben uns in den Regenwald. Was für ein Anblick. Einfach unbeschreiblich. Hoffentlich sind die vielen Fotos gut geworden.
Unser Aufenthalt in diesem einzigartigen Wald dauerte einfach etwas länger (wir bereuen es aber überhaupt nicht) Wir müssen einfach unseren Fahrplan ändern. Nach einem Kaffeehalt in einem eindrücklichen Museum (eine umgebaute Scheune mit Laden und Cafe) und bei den Twelve Apostles landeten wir in Port Campell. Wieder wurde uns ein genialer Platz gleich neben den Waschanlagen zugeteilt, was in dieser Jahreszeit sehr angenehm ist. Nun geniessen wir noch einen Schlummerbecher nach einem wirklich feinen Nachtessen und schon wieder heisst es gute Nacht. Seht ihr hinter dem Fenster? Das ist unser neuer Reisebgleiter.

2 comments:

MAGS said...

I like! Und habt ihr mir auch schon einen echten Koala gefangen?? Hm? Hm? :-D

MAGS said...

Übrigens, Papa, lachen auf Fotos ist nicht strafbar... ;-)